2. Kolloquium des Interreg-Projektes CO2InnO · Fokus E-Mobilität

Das zweite Kolloquium des Interreg-Projektes CO2InnO setzt den Fokus auf die Elektromobilität. Nach einer Präsentation der Projektergebnisse, geben E-Mobil BW und der Pôle Véhicule du Futur einen Überblick über die Situation der Elektromobilität in der Region. Zum Thema der Batterien, referieren u.a. Vertreter des Fraunhofer ISI und der Université de Haute Alsace. Vorbildhafte Industrieinitiativen aus den drei Ländern werden von Elonroad, Primeo Energie, badenova, Karbikes, etc. präsentiert.

Das Interreg-Projekt CO2InnO wird von der Universität Freiburg geleitet unter Beteiligung des KIT, der Hochschule Karlsruhe, der Hochschule Kehl, des CNRS, der Universität Strasbourg, der Université de Haute Alsace, der Collectivité européenne d’Alsace, der Stadt Offenburg, badenova, der Klimapartner Südbaden e.V. und TRION-climate e.V. Das Projekt leistet einen Beitrag zur klimaneutralen Transformation des Oberrheins, indem dezentrale und klimaneutrale Energie- und Verkehrslösungen getestet und analysiert werden.

Die Teilnahme am Kolloquium ist kostenfrei. Eine Simultanübersetzung Deutsch-Französisch wird angeboten. Da die Plätze begrenzt sind, haben die Mitglieder des Konsortiums sowie die Mitglieder von TRION-climate e.V. Vorrang.

Wir empfangen Sie um 12 Uhr mit einem Mittagsimbiss.
Anmeldung bis zum 25. Juni!

13:00 UhrBegrüßung und Ergebnisse des Interreg-Projektes zum Thema E-Mobilität
13:40 UhrÜbersicht über den Stand der Elektromobilität in der Region
14:30 UhrBatterieproblematik: Technologiereife, Wirtschaftlichkeit, Recycling
15:45 UhrVorbildhafte Industrieprojekte zur Förderung der Elektromobilität
17:25 UhrAusblicke für die weitere Umsetzung des Projektes CO2InnO

Dienstag, 2. Juli 2024, 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Ort:
Plenarsaal der Collectivité Européenne d’Alsace
F-Colmar
100 Avenue d‘Alsace

Veranstalter:
Trion, Universität Freiburg