Broschuere Interact

Ende Mai veröffentlichte das europäische Rahmenprogramm Interact die Broschüre „Cooperation in Investment for Jobs and Growth Goal Programmes“, die einen Schwerpunkt auf erfolgreiche europäische Kooperationsprojekte legt. Darin wird das RegioWIN-Leuchtturmprojekt „Hydrogen Valley Südbaden“ als Best-Practice-Beispiel für gelungene länderübergreifende Kooperationen angeführt.

Als RegioWIN Leadpartner der Region Südlicher Oberrhein-Hochrhein freuen wir uns sehr über diese Auszeichnung. Sie unterstreicht die Bedeutung des Projekts und dessen Vorreiterrolle in der länderübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Frankreich und der Schweiz.

Hydrogen Valley Südbaden ist Leuchtturmprojekt im RegioWIN 2030 Wettbewerb

Das Projekt „Hydrogen Valley Südbaden“ zum Aufbau der Wasserstoffwirtschaft im Dreiländereck wurde als Leuchtturmprojekt des Wettbewerbs „RegioWIN 2030“ prämiert. „RegioWIN 2030“ zielt im Rahmen des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) darauf ab, die Wettbewerbsfähigkeit in den Regionen durch Innovation und Nachhaltigkeit zu verbessern und damit zu einer zukunftsfähigen Regionalentwicklung beizutragen. Erst kürzlich wurde das „Hydrogen Valley Südbaden“ vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus mit rund 4,5 Millionen Euro gefördert.

Was ist Interact?

Interact wurde 2002 von der Europäischen Kommission und den EU-Mitgliedstaaten ins Leben gerufen, um die Effizienz und Effektivität grenzüberschreitender, transnationaler und interregionaler EU-Förderprogramme zu steigern. Durch den gezielten Austausch von Erfahrungen, Informationen und Innovationen sollen bewährte Verfahren gefördert und die Zusammenarbeit erleichtert werden. Der Name Interact steht für „INTERreg Animation, Cooperation and Transfer“.